Argansan® ARGAN EYE Augencreme

Naturkosmetik Augencreme sehr hautverträglich

September 2014 jetzt noch besser -
Die Augenpartie gehört zu dem empfindlichsten Hautbereich im Gesicht. Hier ist die Haut extrem dünn und die Muskelbeanspruchung ist extrem hoch. Einmal durch die Bewegung des Augenlids und hinzu kommen die Mimikbewegungen des Gesichts. Die dadurch entstehenden Falten nennt man ja nicht selten Lachfalten. Nun wird die Haut auch in der Augenpartie mit zunehmendem Alter nicht mehr ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt. Deshalb ist die intensive Pflege im Augenbereich für die Gesichtspflege dringend erforderlich.

Viele Frauen reagieren gerade im Augenbereich auf manche Creme allergisch. Schon aus diesem Grund ist es von allerhöchster Wichtigkeit nur Augencremes zu verwenden die auf natürliche Wirkstoffe zurückgreifen. Auch Träger von Kontaktlinsen klagen oft über negative Auswirkungen beim Benutzen einer Augencreme. Dies beweist einmal wieder, wie sensibel der Augenbereich auf eine Hautpflege von außen reagiert.

Besonderheiten Arganöl Augencreme von Argansan

  • Keine Parabene
  • Keine Peg`s
  • Keine Mineralöle
  • Keinen Alkohol
  • Keine allergenhaltigen Duftstoffe
  • Keine Silikone

Inhaltsstoffe der Argansan® Augencreme

Die Argansan Augencreme ist eine Naturkosmetik die das Qualitätssiegel "Inhaltsstoffe geprüft = SEHR GUT von www.kosmetikanalyse.org. Die Wirkstoffe sind: marokkanisches Arganöl, Shea-Butter, Hyaluronsäure, Coffein, Panthenol Provitamin B5 und Allantoin.

Inhaltsstoffe geprüft = SEHR GUT

Inhaltsstoffe geprüft mit SEHR GUT

Hygienische Verpackung für Augencreme

Gerade im empfindlichen Augenbereich ist höchste Hygiene erforderlich. Daher scheiden eigentlich Augencremes im Tiegel aus. Man ist doch immer versucht, die Augencreme mit den Fingern den Tiegel zu entnehmen. Einmal sind unsere Finger niemals keimfrei und können Bakterien in den Tiegel bringen. Zum Anderen nutz man die Augencreme doch meist im Bad. In dieser feuchten Umgebung wimmelt es in der Luft nur so von Mikroorganismen, Sporen und Pilzen. Beim Öffnen eines Tiegels kommt diese Luft mit dem Inhalt in Berührung, was sicher nie gut ist. Besser sind kleine Tuben oder noch besser die inzwischen bekannten Airless-Dispenser. Diese schützen die Creme vor Luft und eine Entnahme wird durch einen Pumpdosierer ausgeführt.

Augencreme ohne chemische Konservierungsstoffe

Wissen Sie eigentlich, was nicht selten in Cremes enthalten ist, die Sie auf Ihre Haut auftragen. Auf jedem Kosmetik-Produkt muss die sogenannte INCI Deklaration enthalten sein. Sie gibt Aufschluss über das, was in einer Creme enthalten ist. Auch die Reihenfolge der Aufzählung vermittelt etwas über den Anteil des ausgewiesenen Inhaltsstoffs. Die Stoffe mit dem prozentual höchsten Anteil werden zuerst genannt, und dann geht es absteigend weiter. Leicht zu lesen ist die INCI nicht, denn mit den Begriffen weiß der Durchschnittsverbraucher oft nichts anzufangen. Nicht selten verbergen sich dahinter Mineralöle, Paraffine, Formaldehydabspalter, PEG´s, Silikone, chemische Konservierungsstoffe und Moschusverbinden in den Duftstoffen. Aus unserer Sicht haben solche Inhaltsstoffe in einer Augencreme, die im empfindlichen Augenbereich eingesetzt wird nichts verloren.

Bei unseren Kunden beliebt